Prophet online spielenKannst du gut in die Zukunft sehen? Bei diesem aussergewöhnlichem Kartenspiel Prophet sind deine hellseherischen Talente gefragt: Nachdem du deine Spielkarten bekommen hast, musst du ankündigen, wie viele Stiche du in der Runde durchführen wirst.
Schaffst du es wahrhaftig, diese Zahl zu erlangen, dann winkt dir der Triumph! Also überlege dir exakt, wie deine Zukunft aussieht!
Prophet ist ein Kartenspiel für drei bis sieben Kartenspieler. Es wird mit einem gewöhnlichen 52-Spielkarten Satz gespielt. Ziel des Kartenspiels ist es, die Menge der Stiche, welche man zu Anfang angesagt hat, zu realisieren, und so Spielpunkte zu machen.



Kartenspiele spielen: Infos zum Kartenspiel Prophet

Es dominiert Farbzwang, aber kein Stich- und kein Trumpfzwang. Je nachdem, welcher Spielmodus gespielt wird, werden dann über mehrere Spielrunden mit oft verschieden vielen Spielkarten gespielt. Am Ende gewinnt der Kartenspieler, welcher die überwiegende Anzahl an Spielpunkten hat.
Spielanleitung Prophet online spielen
Man kann ein neues Kartenspiel beginnen oder sich zu anderen Kartenspielern an einen Spieltisch setzen. Startet man ein neues Kartenspiel, hat man folgende Möglichkeiten:
1.) Man wählt aus, wer mit einem spielen vermag: alle, nur Freunde oder nur Mitspieler, die direkt von einem eingeladen wurden.
2.) Man wählt dann die größtmögliche Spielstärke derer aus, mit denen man spielen möchten.
3.) Man wählt dann aus, um welchen Spieleinsatz gespielt werden soll.
4.) Man wählt dann aus, wie viele Mitspieler an der Spielrunde teilnehmen sollen.
5.) Man wählt dann aus, wie viele Spielkarten pro Spielrunde verteilt werden sollen. Folgende Wege stehen einem zur Verfügung:
a) Fix (Beispielsweise 7): In jeder Spielrunde gibt es gleich viele Stiche, abhängig von der Anzahl der Mitspieler. Ebenso viele Spielrunden werden dann auch gespielt.
b) Aufsteigend (Beispielsweise 1-7): In der 1. Spielrunde wird mit einem Stich angefangen. In jeder weiteren Spielrunde kommt dann ein zusätzlicher Stich dazu, bis die höchstmögliche Anzahl der Stiche pro Mitspieler geschafft ist.
c) Absteigend (Beispielsweise 7-1): Begonnen wird mit der maximal möglichen Anzahl an Stichen abhängig von der Anzahl der Mitspieler sowie pro Spielrunde um einen Stich reduziert.
d) Absteigend und Aufsteigend (Beispielsweise 7-1-7): Eine Komposition der beiden vorangegangenen Möglichkeiten.
e) Aufsteigend und Absteigend (Beispielsweise 1-7-1): Eine weitere Komposition der beiden vorangegangenen Möglichkeiten.
Jedem Mitspieler werden je nach Spielvariante sowie Spielrunde angemessen viele Spielkarten zugeteilt. Anschließend wird eine Spielkarte aufgedeckt, welche die Trumpffarbe bestimmt.
Dann müssen die Mitspieler der Reihe nach Ankündigungen, wie viele Stiche sie machen werden. Der allerletzte ansagende Mitspieler kann jedoch keine Stichzahl nennen, bei der die Summe aller angemeldeten Stiche gleich der Menge der Stiche in der einzelnen Spielrunde wäre.  Als Folge wird garantiert, dass wenigstens ein Mitspieler seine Ansage nicht schaffen kann.
Anschließend wird der Reihe nach ausgespielt, wenngleich der Sieger eines Stiches den kommenden Stich eröffnet. Eine Trumpfkarte sticht sämtliche Nicht-Trumpfkarten. Es dominiert Farbzwang, jedoch kein Stich- und kein Trumpfzwang.
Die Punktezählung bei Prophet online spielen
Ein Mitspieler, welcher es vollbracht hat, die Menge der Stiche, welche er angesagt hat, zu machen, bekommt 10 Spielpunkte. Darüber hinaus bekommt er für jeden angemeldeten Stich noch einen Zusatzpunkt.
Hat zum Beispiel ein Mitspieler 3 Stiche angekündigt und dann auch ebenso viele gemacht, so erhält er in der Spielrunde in der Gesamtheit 13 Spielpunkte. Gibt es am Ende eines Kartenspiels zwei oder mehr Mitspieler mit gleich vielen Spielpunkten, dann wird der Gewinn auf diese aufgeteilt.