Mensch ärgere dich nicht online spielenPachisi ist ein beliebtes Brettspiel und der Vorgänger von Mensch ärgere dich nicht. Das Brettspiel kann von zwei bis vier Spielern im Duell gespielt werden. Jeder Spieler bekommt vier gleichfarbige Spielsteine, womit jeder Mitspieler dann seine eigene Spielfarbe hat.
Ziel bei Pachisi ist es, jene eigenen Spielsteine von dem Startfeld schnellst möglich in das Zielfeld durch Würfeln zu befördern. Wenn du nun mit würfeln an der Reihe bist, musst du deine Spielsteine um die Augenzahl in Laufrichtung vorrücken.
Um einen Spielstein auf das Spielfeld zu befördern, musst du einen 6er würfeln darüber hinaus darfst du dann daraufhin noch einmal würfeln.



Brettspiele spielen: Infos zum Brettspiel Mensch ärgere dich nicht

Mensch ärgere dich nicht

Ist keine deiner Spielfiguren auf dem Spielfeld, so darfst du pro Spielzug 3 Mal würfeln. Es ist gestattet eigene ebenso wie gegnerische Steine zu überspringen, wenngleich diese Felder ebenso zählen.
Landest du auf einem Spielfeld, wo sich schon ein Spielstein deines Gegners befindet, dann darfst du diesen rausschmeißen und ihn auf diese Weise in sein Heimatfeld zurück schicken. Schaffst du es als erster Spieler sämtliche eigenen Spielsteine in dein Zielfeld zu befördern, dann bist du der Gewinner.

Weitere Infos und Geschichte
Pachisi heißt fünfundzwanzig und wurde und wird noch auf dem ganzen indischen Erdteil von Personen aller Klassen gespielt. Das Standardbrett wird hergestellt aus einem kreuzförmigen Stück Tuch mit auf gestickten Unterteilungen, welche die Felder des Spielbretts definieren. Dieses Spiel ist eine Variante des Nyout, welches sich vor langer Zeit nach Westen ausbreitete wie auch bis nach Indien.
Im 16. Jahrhundert spielten jene Mogulkaiser dies Spiel auf Marmorhöfen in den Palästen, die als Spielflächen für das Spiel Pachisi ausgelegt waren. Als Spielfiguren dienten Sklavinnen in gelben, schwarzen, roten oder grünen Saris, welche sich entsprechend den Befehlen jener Spieler, die auf einem erhöhten Podium saßen, über die Marmorfelder bewegten. Überreste dieser Spielflächen sind bis dato in den Palästen von Agra, Allahabad sowie Fatehpur Sikri vorhanden.
Die speziell gekennzeichneten Felder sollen Burgen darstellen, wo die Spielsteine geschützt sind. Diese dürfen dort weder angegriffen noch geschlagen werden. Die von einem Mitspieler besetzte Burg ist für die Spielsteine seines Partners geöffnet, allerdings für die Spielsteine jener Gegenpartei gesperrt. Jeder Mitspieler besitzt 4 Steine seiner eigenen Spielfarbe. Die Spielsteine sind traditionsgemäß aus Holz und haben die Gestalt eines Bienenkorbs. Gewürfelt wird mit 6 Kaurimuscheln.

Das Ziel bei Pachisi online spielen
Ziel beim Spiel ist es, mit seinen Spielsteinen vom Mittelpunkt ausgehend über den Mittelsteg (entgegen den Uhrzeigersinn) den Spielplan zu umrunden und dann wieder im Mittelpunkt zu landen. Man beginnt hierbei entgegen Osten zu gehen, wenngleich damit - vergleichbar wie bei dem Brettspiel Mahjong - der Himmelsosten angesprochen wird.