Jassen online spielenJassen ist ein Kartenspiel welches mit 36 Spielkarten in vier Spielfarben zu je neun Werten gespielt wird. Hier kann man zwischen den Versionen Differenzler sowie Schieber bestimmen. Gespielt wird je nach Wahl mit schweizer-, deutsch- oder französischem Spielblatt.
Im Kartenspiel wird die erste Spielkarte von der Vorderhand ausgespielt. Anschließend werden reihum die Spielkarten jener Mitspieler dazu gegeben wie auch gestochen. Derjenige Kartenspieler, welcher den Stich macht, spielt die anschließende Spielkarte aus.
Es dominiert ein eingeschränkter Farbzwang. Das Kartenspiel endet, sowie eine Spielpartei die zuvor festgelegte Anzahl an Spielpunkten geschafft hat. Jassen gegen echte Gegner um Geld spielen, oder Kostenlos.


Kartenspiele spielen: Infos zum Kartenspiel Jassen

Zwei wenig in den Vordergrund getretene Länder, zumindest im Bereich der Kartenspiele, die Schweiz sowie die Niederlande, haben jeweilig eine der etlichen Versionen des Kartenspiel Jassen zu ihrem Nationalspiel gemacht. Einige Kartenforscher beteuern dies ebenso in Bezug auf Frankreich. Des weiteren gehören nun auch der Westen von Österreich, Vorarlberg und Tirol, ebenso wie Bayern zu diesen Ländern.

Daraus kann man mutmaßen, welche Wege im Spielprinzip des Kartenspiels Jassens stecken müssen. Was unterscheidet nun ebendiese Kartenfamilie von den vielen anderen? Zuerst mal jene auffällig hohe Bewertung des Trumpf Buben, des Jass, sowie der Trumpf Neun und des Menel. Dann verständlicherweise die Mischung aus einem Kartenspiels auf Spielpunkte sowie Meldungen.

Das Schweizer Original Jassenblatt hat 36 Spielkarten, wobei die Spielfarben hier Schilten = Karo, Schellen = Herz, Rose = Treff und Eichel = Pik benannt werden. Anstatt eines Asses erhält man eine Sau! Dame sowie Bube sind Ober und Unter, die 10 wird Banner genannt. Es gibt die Spielform für zwei Spieler welche Klabberjass genannt wird, wie auch das ähnlich klingende holländische Nationalspiel Klaverjass. Fehlen darf selbstverständlich auf  keinen Fall eine der äußerst populären schweizer Urformen, das Sack-Jassen beziehungsweise der Schieber, auch Kreuzjassen genannt.

Viele empfehlenswerte Versionen wie das französische Belote, oder das Belote Marseille, der österreichische Zensa, der Schmaus, oder der Differenzier können nur kurz erwähnt werden, dies soll aber nicht deren gute, ganz spezifische Eigenheiten heruntersetzen. Ganz und gar zu empfehlen ist die recht junge Spielform Mittlere oder die Ausführung Präsidentenjassen, welche ebenso wie bereits der Differenzier Spielelemente enthält, denen wir sonst in überhaupt keinem anderen Kartenspiel begegnet sind.

Neue tolle Erweiterungen bei dem Jassen finden sich im äußerst populären Coiffeurschieber, in dem auch alljährlich Schweizer Meisterschaften erfolgen. Am ehesten lässt sich diese Spielform mit den sehr reizvollen Versionen des Herzeins gleichsetzen. Im Gegensatz dennoch zu den Negativspielen der Herzen Familie, wo definierte Spielkarten und Stiche verhindert werden, sollen bei dem Coiffeurschieber 10 sehr verschiedene, auf Punktgewinn ausgerichtete Spielrunden abgewickelt werden. Man muss sich bei dieser Familie möglicherweise auf eine ganz persönliche Expedition gefasst machen. Jassen vermittelt einfach keine alltägliche Kartenwelt.