Hearts online spielenHearts ist ein Kartenspiel gleichartig wie schwarze Sau welches mit vier Kartenspielern gespielt wird. Jeder Kartenspieler spielt für sich selbst.
Ziel des Kartenspiels ist es, möglichst wenige Herzstiche zu machen sowie die Pik Dame keinesfalls zu stechen. Jene Pik Dame darf in der 1. Spielrunde nicht ausgespielt werden. Im Kartenspiel gibt es keine Trümpfe und es dominiert Farbzwang.
Haben alle vier Kartenspieler Ihre Spielkarten ausgespielt, gewinnt derjenige Kartenspieler den Stich, welcher die höchste Spielkarte in der Spielfarbe der zuerst ausgespielten Spielkarte gespielt hat. Herz zählt als ein Minuspunkt und die Pik Dame zählt als 13 Minuspunkte. Es wird solange gespielt bis ein Gewinner feststeht.



Kartenspiele spielen: Infos zum Kartenspiel Hearts

Dieses Kartenspiel aus dem 19. Jh. erlebt von nun an durch die Computerversion Hearts eine überraschende Wiedergeburt. Und das Zurecht, denn gerade in der Teamversion welche mit 4 Kartenspielern gespielt wird, ergeben sich die tollsten Überraschungen.
Man spielt gewissermaßen zur gleichen Zeit auf zwei Ebenen, für sich selber sowie für den Partner. Die Ausgewogenheit zwischen Merkvermögen und Glück, nebst Strategie und Nepp bleibt fast immer bis zum letzen Augenblick ausgeglichen.
Letzten Endes ist auch die Gegebenheit, dass man Stiche vermeidet, sowie damit zusammenhängend, auch negative Spielkarten, eher ungewohnt. Im angelsächsischen Bereich sind eine Menge Varianten allgemein bekannt, unter den Namen: Black Maria, Black Widow oder Black Lady, wenngleich stets diePik-Dame angesprochen wird. In Österreich hat sich die Bezeichnung Schwarze Katze verbreitet. In Norwegen entdeckt man eine zusätzliche Zählweise in Spardam. Auch Griechische Herzen und Slobberhannes müssen sehr aufschlussreich sein. Im deutschen Raum existiert eine weitere Variante welche sich schwarze Sau oder Damja nennt. Keinerlei Varianten ähnelt der anderen.